Auslobung 2017

 

1. Allgemeines

1. Allgemeines


Der aed lobt mit Unterstützung der Karl Schlecht Stiftung den »neuland«-Förderpreis, einen Nachwuchswettbewerb für junge Gestalter, aus. Der Wettbewerb soll als Plattform für besonders begabte Nachwuchskräfte im Bereich der Gestaltung dienen. Ziel ist es, innovative und nachhaltige Gestaltung zu fördern, die sich durch größtmögliche ökonomische wie ökologische Qualität auszeichnet und die funktional und nutzerfreundlich zugleich ist, dabei aber auch höchsten ästhetischen Anforderungen entspricht. Im Mittelpunkt der Gestaltung sollen immer der Mensch und der mit dem Entwurf verbundene gesellschaftliche Nutzen stehen. Der Nachwuchswettbewerb »neuland« ist bewusst disziplinenübergreifend ausgerichtet. Die Teilnahme ist nicht auf bestimmte Fachgebiete oder Hochschulen beschränkt.

Durch den Wettbewerb sollen herausragende junge Gestalter am Beginn ihrer beruflichen Laufbahn gezielt gefördert werden. Gleichzeitig soll der breiten Öffentlichkeit durch die Präsentation der ausgezeichneten Arbeiten ein Einblick in die Breite und Vielfalt von Gestaltung gegeben werden. Der Wettbewerb verfolgt ebenso wie seine Auslober keine Gewinnerzielungsabsichten, sondern ist ausschließlich dem Gemeinnutz verpflichtet.

 

2. Preis

2. Preis

In jeder der ausgelobten fünf Kategorien gibt es je einen Preisträger und bis zu vier Nominierungen. Der Gewinner jeder Kategorie erhält ein Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro. Die Preise und Anerkennungen werden im Rahmen einer Festveranstaltung in Stuttgart überreicht. Die Preisträger jeder Kategorie sowie die durch eine Nominierung ausgezeichneten Arbeiten werden der Öffentlichkeit im Rahmen einer Wanderausstellung und einer Dokumentation präsentiert.

 

3. Kategorien

3. Kategorien


Der Förderpreis »neuland« des aed wird 2017 in folgenden Kategorien vergeben:

- Architecture & Engineering
- Exhibition & Interior Design
- Industrial & Product Design
- Communication & Graphic Design
- Interaction Design

 

4. Auswahlkriterien

4. Auswahlkriterien

Die eingereichten Arbeiten werden nach folgenden Kriterien bewertet:

- Idee
- Funktion/Gebrauchswert/Benutzerführung
- technische Realisierbarkeit
- wirtschaftliche Verwertbarkeit
- interdisziplinärer Ansatz
- Qualität der Präsentation
- technisch-funktionale Innovation
- Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten

 

5. Kosten und Transport

5. Kosten und Transport


Für die Teilnahme am Nachwuchswettbewerb »neuland« wird keine Gebühr erhoben. Die Kosten und das Risiko für die Einsendung von Bewerbungsunterlagen trägt der Teilnehmer. Ein Rückversand der eingereichten Unterlagen erfolgt nicht.

 

6. Einzureichende Unterlagen

6. Einzureichende Unterlagen

Jeder Bewerber muss sein Projekt unter www.aed-neuland.de registrieren. Für jede eingereichte Arbeit ist eine separate Anmeldung vorzunehmen. Jede Bewerbung muss auf max. 10 frei zu gestaltenden DIN A3-Seiten (mit Angabe von Namen, Anschrift, Hochschule, Titel der Arbeit und ausgewählter Kategorie auf der Titelseite) dargestellt werden. Diese Darstellung muss als gebundener Ausdruck und als PC-fähige PDF-Datei vorgelegt werden. Die Datei kann per E-Mail oder auf CD eingereicht werden, der Ausdruck muss per Post geschickt werden. Die Einreichung von darüber hinaus gehenden Unterlagen, Modellen o.ä. ist möglich, geschieht aber auf Risiko und Kosten des Einsenders. Eine Rücksendung erfolgt nicht.

 

7. Teilnahmevoraussetzungen

7. Teilnahmevoraussetzungen

Teilnahmeberechtigt sind Studenten und Absolventen von Hochschulen, Akademien und Universitäten, die zum Zeitpunkt des Einsendeschlusses nicht älter als 28 Jahre sind (d.h., die nach dem 31.3.1988 geboren sind). Es können Diplom- und Abschlussarbeiten ebenso wie Semesterarbeiten oder freie Arbeiten eingereicht werden.

 

8. Termine

8. Termine


Einsendeschluss (Datum des Poststempels): 31. März 2017

Jurysitzung: 4. Mai 2017

Preisverleihung und Ausstellungseröffnung: 29. Juni 2017

 

9. Kontaktadresse & Lieferanschrift

9. Kontaktadresse & Lieferanschrift

aed e.V.
Stichwort »neuland«
Design-Kategorie und Titel der Arbeit (z.B. Architecture + Engineering, Mustertitel)
Lautenschlagerstr. 23a
70173 Stuttgart
Deutschland

E-Mail: neuland(at)aed-stuttgart.de
Website: www.aed-neuland.de

Kontakt
+49 160 8894377, Silvia Olp, aed Vorstand
+49 711 7675038, Dr. Frank Heinlein, aed Vorstand

 

 

Förderer: